Hausbesichtigung – Mihm Thermohaus Rohbaubesichtigung


Heute waren wir in Fernwald um auf unserem Rückweg nach Offenbach einen Rohbau der Firma Mihm Thermohaus aus Buttlar zu besichtigen. Es handelte sich hierbei um ein Lichtgiebelhaus mit einer kleinen Einliegerwohnung.

Das Haus hatte ca. 160 m² und soll um die 160.000€ kosten. Dies ist ein wirklich guter Preis von ca. 1000€/m². Verbaut wird hier ein 36er Ytong Stein mit durchaus guten U-Werten. Im Vergleich bieten Firmen wie IBG-Haus Süd einen 17,5er und Town & Country einen 24er Stein im Standard und einen Aufpreis von 3-4.000€ für den nächstgrößeren 24er bzw 30er Stein. Standardmäßig ist bei dieser Baufirma schon ein Lüftungssystem und Rolläden vorhanden. Insgesamt ist zu sagen, dass auch bei dieser Baufirma die Kosten weitestgehend komplett von vornherein durchgerechnet werden. Mihm Thermohaus baut unter anderem auch die Rohbauten für Town & Country Lizenzpartner und weiß daher wie man individueller auf Bauherren eingehen kann.

Die Gespräche die wir bei dieser Rohbaubesichtung geführt haben waren sehr informativ und fanden gleich auf einer persönlichen Ebene statt. Wir werden mit Sicherheit auch bei Mihm Thermohaus mal ein konkretes Angebot einfordern und mit unseren bisherigen Angeboten vergleichen.


Kommentar verfassen

0 Gedanken zu “Hausbesichtigung – Mihm Thermohaus Rohbaubesichtigung

  • KLaus B.

    Kleiner Tip:
    Bitte keine dezentrale Wohnraumlüftung!
    Diese wird meist mit geringerem Investitionseinsatz angepriesen, arbeitet aber unwirtschaftlicher. (in jedem belüfteten Raum kommt im Winter kalte Luft – meist mit teurem Strom vorgeheizt)
    Bei einem gut gedämmten Haus:
    Luft-Wärmepumpe mit kontrollierter WRL und Wärmerückgewinnung, weil von der Investition her günstig und begründet in geringem Hauswärmebedarf die Leistungskennzahl (fast) vernachlässigt werden kann.
    Eine WP mit Tiefenbohrung (gute Leistungskennzahl) rechnet sich meist erst bei großen Häusern über 200m² oder schlecht gedämmten Häusern!