Haushersteller – Termin mit Heinz von Heiden


So heute hatten wir einen Besuch von Heinz von Heiden. Auch wenn die Medien schon öfters negativ über diese Baufirma berichtet haben, haben wir bei den ersten Kontakten per Telefon und E-Mail zumindest sehr gute Erfahrungen mit dem Hausverkäufer gemacht. Wir erhielten alle Informationen schön aufbereitet und sehr zügig als E-Mail oder als Mappe in Papierform zugesendet.

Eigentlich hatten wir Heinz von Heiden trotzdem schon aussortiert, obwohl gar nichts so wirklich dagegen spricht… Aber wir hatten den Kopf eben schon voll mit anderen Angeboten und Herstellern. Jetzt gibt es gerade ein Angebot von Tschibo in Verbindung mit Heinz von Heiden und daher haben wir nochmals nach einem Angebot angefragt.

Tschibo und Heinz von Heiden haben gemeinsam 3 Energie-Konzepthäuser im Angebot welche besonders durch die Solaranlage und Erdwärmepumpe glänzen. Trotzdem sind sie relativ günstig und kosten gerade mal ca. 1000€ pro Quadratmeter. Allerdings sind sie mit Größen ab 169m² auch recht groß. Auch diese Häuser und Kaufverträge wurden allerdings schon wieder von Stiftung Warentest negativ bewertet und auf diverse Kostenfallen hingewiesen.

Wir haben trotzdem dieses Beratungsgespräch vereinbart und fanden dies auch sehr nett und informativ. Es wurde sich das mutmaßliche Baugrundstück angeschaut und uns einige Typenhäuser vorgestellt, die unserer Größe entsprechen und unseren Vorstellungen sehr nahe kommen.


Kommentar verfassen

0 Gedanken zu “Haushersteller – Termin mit Heinz von Heiden

  • KLaus B.

    HvH ist von der Qualität grundsätzlich o.k.
    SCHWER zu verstehen ist jedoch die Leistungsbeschreibung.
    Habe selbst mal für die Firma arbeiten wollen und konnte – trotz meiner Kenntnisse – das Leistungsverzeichnis nicht gänzlich verstehen. Es ist leider so detailliert aufgebaut, dass selbst Juristen sich mit der eindeutigen Aussage der Leistungen nur nach längerer Recherche festlegen können. Lassen Sie sich vielleicht vorab mal diese Beschreibung aushändigen und ich vermute, Sie werden spätestens auf Seite 35 bei Verweisen auf andere Paragraphen nicht mehr wissen, worauf dort Bezug genommen wird… 😉