Haus zu verkaufen ~ Erfahrungen mit gebrauchten Immobilien


Wir haben mit Freude festgestellt, dass die Zinsen weiter fallen. So hat man am Freitag bei diversen Internetportalen für Baufinanzierungen wieder Zinsen in Höhe von 3,51% bei bester Bonität und einer Laufzeit von 10 Jahren sehen können. Da wir uns auf einen Neubau noch nicht wirklich festlegen konnten und es da noch die eine oder anderen offenen Punkte gibt, haben wir auch nochmal ein paar gebrauchte Immobilien ins Auge gefasst. Leider sind die Angebote dann aber doch sehr ernüchternd, wenn man sie dann doch wieder genauer betrachtet.

Entweder das Haus ist einfach schlecht von der Substanz und man muss noch Unmengen an Geld und Zeit in die Renovierung/Sanierung des Objektes stecken oder aber die Lage bzw. das Grundstück des Objektes sind einfach grauenhaft. Die ersten 3 Besichtigungen, welche wir letztes Wochenende hinter uns gebracht haben zeigen genau diese Problematik auf. Hier nun eine detailliertere Beschreibung der drei Objekte….

a) Einfamilienhaus in Cölbe für ca. 145.000€: Dieses Haus ist ein Fertighaus aus dem Jahre 196x und steht an einem Steilhang auf einem massivem Keller. Das Grundstück ist wirklich zauberhaft angelegt, allerdings hat dieses Haus einen wirklich großen Sanierungsaufwand den ich mal auf 50.000-80.000 € beziffere. Auch muss hier grundlegend noch etwas an der derzeitigen Zimmerverteilung verändert werden.

b) Einfamilienhaus in Frohnhausen für ca. 149.000€: Das Haus hier macht einen wirklich sehr guten Eindruck. Allerdings besitzt dieses Haus so gut wie gar keinen Garten und liegt zudem noch an dem Ortseingang in einer kleinen Seitenstrasse ohne jegliche Parkmöglichkeiten.

c) Einfamilienhaus in Lohra-OT für ca. 99.000€:Das Haus machte einen ganz guten Eindruck hat aber sicherlich auch noch einiges an Renovierungsaufwand. Dafür spricht allerdings der sehr gute Preis. Auch der Garten ist schön angelegt und von der Größe her mehr als ausreichend. Leider ist man hier am Ende der Welt und außer einer Bushaltestelle und einem Friedhof ist hier nichts in der nähe. Kein Kindergarten, keine Grundschule und auch kein Geschäft in Reichweite. Erreichbar nur über kleinste Kreisstraßen und mit Fahrzeiten von ca.15 Minuten zu den nächsten größeren Örtlichkeiten und ca. 30 Minuten in die nächste Stadt. Inzwischen ist das Haus auch verkauft.

An diesem Wochenende werden wir eine Doppelhaushälfte anschauen, die bei ca. 130.000€ liegt und von privat verkauft wird. Irgendwie ist dieses Objekt eine Mischung aus allen oben genannten. Mal sehen, ob uns dieses Objekt irgendwie anspricht…..

Kommentar verfassen