Besichtigung einer gebrauchten Immobilie


Kurz vor unserem Urlaub haben wir eine gebrauchte Immobilie in unmittelbarer Nähe unseres derzeitigen Standorts entdeckt.

Nachdem wir nun wieder aus dem Urlaub zurückgekommen waren, haben wir bei unserem ersten Einkauf deshalb nochmals die Adresse des mutmaßlichen Hauses gecheckt und was soll ich sagen, wir waren mehr als überrascht und begeistert was für ein Haus zu einem solchen Preis angeboten werden sollte. Wieder zuhause angekommen haben wir dann zum Hörer gegriffen und bei den Hausbesitzern nach einem möglichen Besichtigungstermin gefragt. Zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass es sich bei dem Gebäude was wir uns von außen angesehen hatten, um das Wohnhaus handelte und nicht um das Objekt welches eigentlich verkauft werden sollte. Trotzdem haben wir schon am nächsten Tag einen Termin vereinbart an dem wir dieses Objekt besichtigen wollten.

Es handelte sich um ein freistehendes Einfamilienhaus mit einem großen Garten, dass allerdings an einem Steilhang gebaut war. Die Räume waren recht hoch und das Haus war bedeutend größer als es von der Strasse her den Eindruck machte. Alle Räume machten einen durchaus guten Eindruck und man könnte in dieses Haus wohl sofort einziehen und alle Etagen bewohnen. Was mir nicht so gut gefiel war das Dach, welches noch aus Eternit besteht und dadurch ein Gesundheitsrisiko darstellt. Weiterhin ist zwar ein großer Garten vorhanden, allerdings ist dieser auch nur bedingt nutzbar da der Hang wirklich sehr steil ist.

Nunja insgesamt ist dieses Haus sicherlich eines der interessantesten Angebote, da die Substanz wirklich gut ist und man sicherlich in dem Haus auch erstmal so wohnen kann. Ich weiß nur nicht ob es wirklich das ist was ich bzw. wir uns vorstellen.

 

Kommentar verfassen