Jährliche Archive: 2012


Hausbesichtigungen ~ Gebrauchtes Fingerhaus aus dem Jahre 2003 besichtigt

Heute haben wir ein Fertighaus in Homberg-Ortsteil aus dem Jahre 2003 besichtigt.

Es handelt sich hier vermutlich um ein Fingerhaus vom Typ Medley 100 mit Wintergarten. Dieses Haus wurde auf Bodenplatte erstellt und hat die klassische Aufteilung wie sie auch die heutigen Fertighäuser verwenden….
EG: Gäste WC, kleiner HWR, Wohnküche, offener großer Wohn/Essbereich mit Wintergarten
OG: Bad mit Dusche und Wanne, großes Elternschlafzimmer, 2 kleinere Kinderzimmer

Eigentlich war dieser Ortsteil für uns ein NoGo, da wir ja gewisse Grundvoraussetzungen wie Kindergarten, Schule und Lebensmittelmärkte voraus gesetzt haben, welche dieser Ortsteil einfach nicht mitbringt. Angelockt durch den sehr attraktiven Kaufpreis, haben wir uns diese Besichtigung allerdings doch angetan. Wir waren auch sehr angenehm überrascht… Das Haus hat vom Zustand und der momentanen Einrichtung doch sehr überzeugt… Natürlich gab es auch Dinge die wir nicht gut fanden, aber man muss eben doch manchmal Kompromisse eingehen.

Als Negativpunkte sind zu erwähnen: Standardheizkörper (-> keine Fussbodenheizung), überdachte Terrasse (hinterer Bereich des Wohnzimmers zu dunkel), kein Schornstein (-> kein Kamin möglich), kein Arbeitszimmer (-> nur 116m² Wohnfläche)

 


Baugrundstück – Neues Baugrundstück in Weimar-OT reserviert

Nachdem das Jahr 2012 für uns alles andere als gut aus baulicher Sicht gelaufen ist, haben wir uns fest dazu entschlossen im Jahr 2013 vieles anders und besser zu machen, um unseren Traum von den eigenen vier Wänden umzusetzen.

Hierzu gehört in erster Linie, dass wir uns bewusst werden was wir nun wirklich wollen und wo wir diese Voraussetzungen finden. Schlussendlich haben wir uns derzeit dazu entschieden, ein Grundstück zu suchen, was unsere Erwartungen erfüllt und welches nicht mehr ganz so günstig, dafür aber unsere Anforderungen komplett erfüllt.
Dieses haben wir nach unserer Auffassung nun in einem Ortsteil von Weimar (Lahn) gefunden und daher auch bis zum 15.01.2013 für uns reservieren lassen. Es handelt sich hierbei um ein ebenes Grundstück mit einer Gesamtfläche von ca. 575m² und soll ca. 66.125€ kosten. Dies überschreitet zwar unser gesetztes Budget für einen Bauplatz, ist aber letztendlich wohl die deutlich bessere Wahl für unsere Zukunft.
Bauplatz_Weimar


Finanzierung – WiBank senkt Zinssatz für das Hessen-Baudarlehen auf 1,6%

Die Wibank hat zum 30.11.2012 ihre Zinssätze für das Hessen-Baudarlehen sowie das Hessen-Darlehen von 1,7% auf 1,6% gesenkt.

Zum Vergleich zum KFW Förderdarlehen spart der Hesse ca. 1%. Die Tilgungsraten sind beim Hessen-Baudarlehen mit aktuell 2,302% und beim Hessen-Darlehen bei 2,215% Damit hat die Wibank den Zinssatz auf den niedrigsten Satz von 2012 eingestellt.


Finanzierung – WiBank senkt den Zinssatz auf 1,7% beim Hessen-Baudarlehen

Die Wibank hat zum 08.11.2012 ihre Zinssätze für das Hessen-Baudarlehen sowie das Hessen-Darlehen von 1,8% auf 1,7% gesenkt.

Zum Vergleich zum KFW Förderdarlehen spart der Hesse ca. 1%. Die Tilgungsraten sind beim Hessen-Baudarlehen mit aktuell 2,261% und beim Hessen-Darlehen bei 2,175%. Damit hat die Wibank den Zinssatz wieder auf den niedrigsten Satz in 2012 eingestellt.


Finanzierung – WiBank erhöht Zinssatz auf 1,8% beim Hessen-Baudarlehen

Die Wibank hat zum 21.09.2012 ihre Zinssätze für das Hessen-Baudarlehen sowie das Hessen-Darlehen von 1,7% auf 1,8% erhöht.

Zum Vergleich zum KFW Förderdarlehen spart der Hesse ca. 1%. Die Tilgungsraten sind beim Hessen-Baudarlehen mit aktuell 2,221% und beim Hessen-Darlehen bei 2,135%. Dies ist die erste Erhöhung seit diversen Zinssenkungen mit dem Tiefsstand im Sommer 2012.


Land Hessen hebt Grunderwerbsteuer ab 2013 an

Auch Hessen wird für mutmaßliche Bauherren teurer. Hessen plant die Anhebung der Grunderwerbssteuer von 3,5% auf 5% ab dem 01.01.2013. Damit sind lediglich Bayern und Sachsen noch auf dem alten Stand von 3,5%. Alle anderen Bundesländer haben bereits oder planen eine Grunderwerbssteuer in der Höhe von 4,5% – 5% .


Unser Haustraum – Antwort von ProHaus

Heute haben wir einen Brief von ProHaus erhalten.

Leider nicht mit dem von uns erwarteten Ergebnis. ProHaus bestätigt zwar in diesem Brief den Erhalt unserer Kündigung, allerdings wollen sie diesen Sachverhalt nun erstmal ausführlich prüfen und uns ggf. einen „Unkostenbeitrag“ in Höhe von knapp 14.000€ in Rechnung stellen. Für uns ist dies nicht nachvollziehbar, da wir ein gesondertes Rücktrittsrecht „Baugrundstück“ haben und von seiten ProHaus noch keine Leistungen erbracht wurden….


Unser Haustraum – Werkvertrag wieder gekündigt

Leider mussten wir den Werkvertrag nun doch wieder kündigen.

Wir hatten ja so gehofft noch ein zu uns passendes Baugrundstück zu finden. Leider hat immer irgendwas nicht gepasst. Entweder waren sie viel zu teuer und hätten uns Budget gesprengt oder aber sie waren an Orten, wo einfach die Infrastruktur fehlte bzw. die Lage an sich so schlecht war, dass ich dort einfach nicht den Rest meines Lebens verbringen wollte. Wir hatten zwar noch verzweifelt versucht, eine Verlängerung unseres Rücktrittrechts zu bekommen, allerdings scheint es so als ob ProHaus daran nicht wirklich interessiert ist.


Hausgewinnspiele – Iglo verlost wieder ein Traumhaus

Endlich ist es wieder soweit und man kann wieder ein Traumhaus ergattern ;O)

Nach langer Durststrecke gibt es in Deutschland endlich wieder ein Gewinnspiel, wo man ein Haus gewinnen kann. Umso verwunderlicher ist, dass es ausgerechnet von Iglo angeboten wird. Iglo war bereits in diesem Jahr lange Zeit das einzige Unternehmen, welches ein Gewinnspiel mit Hausgewinn angeboten hat. Diesmal handelt es sich um ein Traumhaus von Scanhaus Marlow im Wert von ca. 185.900 Euro. Das gewinnspiel läuft noch ganze 225 Tage… Also hat man noch genügend Zeit Iglo Produkte zu kaufen und die Gewinncodes einzugeben. Nähere Details findet man auch hier.


Traumgrundstücke im Vergleich

Anforderung Cölbe Marburg Marburg II Weimar
Zwischen 450 – 700 qm groß 0 qm 0 qm 0 qm 0 qm
ebenes Baugrundstück nein  nein  ja  ja
Grundstück Ausrichtung Süd-West Ausrichtung nicht optimal n/a n/a
Grundstück voll erschlossen ja ja ja ja
Preis ca. 70000€ 57.000€ 62.000€ 57.000€
nicht weiter als 10 Minuten mit Auto nach Marburg Zentrum 5 Minuten 10 Minuten 10 Minuten 10 Minuten
Kindergarten, Grundschule, Arzt & Tante Emma Laden im Ort KiGa, Schule KiGa, Schule, Arzt KiGa, Schule Kiga, Schule, Arzt, Supermarkt
DSL Verfügbarkeit (mind. 6.000) Ja über Kabel DSL 2000 DSL 2000 n/a
Reines Wohngebiet ja Ja Ja Ja
Gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Ja Ja Ja Ja
Liegt nicht an einer Durchgangsstrasse ja Ja Ja Ja
Keine Handymasten oder Überlandleitungen in der Nähe ja Ja Ja Ja

Baufinanzierung – Zinsen steigen rasant an

Haben wir nun den Zeitpunkt verpasst? Seit wenigen Tagen steigen die Zinsen für Baufinanzierungen wieder rasant an.

Wie in diversen Internetportalen zu lesen ist, haben die Bauzinsen mit 10-jähriger Laufzeit nun wieder deutlich höhere Werte als 2% erreicht. Wie es immer so mit den Zinsen ist, steigen sie erheblich schneller als sie fallen. Auch meine Tagesgeldbank hat mir mitgeteilt, dass sie die Zinsen für Festgeld (1J,3J & 5J) in wenigen Tagen deutlich nach oben schrauben wird. Es wird also im Allgemeinen damit gerechnet, dass sich die Lage rund um die Zinsen wieder entspannt und die Niedrigzinsphase nicht mehr allzu lange anhalten wird.


Baufinanzierung – WiBank senkt die Zinssätze für das Hessen-Baudarlehen auf 1,7%

Durch die allgemeinen stark fallenden Zinssätze hat die WiBank nun erneut innerhalb eines Monats seine Zinssätze angepasst.

Beim Hessen-Baudarlehen liegt der derzeitige Zinssatz bei 1,7% und einer Tilgungsrate von 2,261%. Beim Hessendarlehen für den Bestandserwerb liegt der Zinssatz ebenfalls bei 1,7% und einer Tilgungsrate von 2,175%. Im Vergleich dazu verlangt die KFW-Bankengruppe für das ähnliche Wohneigentums-Programm  derzeit 2,6% Zinsen bei einer Tilgungsrate von 1,839%. Die WiBank passt somit ihre Zinssätze dem stark fallenden Markt an.


Hausbesichtigung – Gebrauchtes BienZenker Fertighaus besichtigt

Wir haben im Internet mal wieder ein neues Haus entdeckt, welches von der Beschreibung her zu uns passen könnte.

Also auf zu der günstig gelegenen Gemeinde Staufenberg. Wir hatten diese Immobilie im Internet gefunden. Privatverkauf, allerdings auch keine Fotos von dem Objekt. Naja Baujahr 1988 kann ja nicht wirklich so schlimm sein dachten wir uns und waren kurz nach der vereinbarten Zeit auch schon am Objekt. Es handelte sich um einen massiven Vollkeller, welcher mit einem Bien Zenker Fertighaus bestückt war. Das Fertighaus selbst war eine Art Bungalow und daher eher für ein Paar als für eine Familie mit Kindern geeignet. Insgesamt war es sehr schön hergerichtet, allerdings waren die Zimmer im Keller für uns ungeeignet und auch die Raumaufteilung des gesamten Gebäudes war nicht unser Fall. Daher suchen wir nun weiter ;O)


Hausbesichtigung – Gebrauchtes Fingerhaus in Cölbe OT

Heute haben wir auf die schnelle noch ein echtes Fingerhaus aus dem Jahr 2001 besichtigt.

Das Haus liegt schön in Ortsrandlage eines Cölber Ortsteils und ist von der Größe perfekt auf uns zugeschnitten. Im EG befinden sich eine geschlossene Wohnküche, ein großer Wohn/Essbereich mit direktem Zugang zur schönen Terrasse, Büro, Gäste WC und kleiner Haushaltsraum. Im OG befand sich ein Bad und 3 fast gleichgroße Schlafräume. Weiterhin verfügt das Haus einen Vollkeller, welcher noch ein Zimmer, die Ölheizung und eine Waschküche beinhalte. Das Grundstück war zudem mit 877m² durchaus sehr ansehnlich…


Baufinanzierung – Bauzins fällt und fällt einfach weiter…

Wir sehen nun Tag für Tag neue Tiefstwerte für Baufinanzierungen.

Heute wurde auf einem gängigen Internetportal für Immobilienfinanzierungen der neue Tiefststand bei 1,81% für 10jährige Baufinanzierungen mit bester Bonität markiert. Die Frage die sich jetzt natürlich für jeden mutmaßlichen Bauherren stellt, ist wie lange hält dieser Abwärtstrend noch an und wann bekommt er vermutlich noch Geld dafür, dass er ein Baudarlehen in Anspruch nimmt? Ich gehe jedenfalls davon aus, dass jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen ist, um eine Baufinanzierung in Anspruch zu nehmen und eine Immobilie zu bauen bzw. zu kaufen. Auch wenn es evt. noch ein paar Prozentpunkte nach unten geht, so ist die Gefahr doch deutlich größer, dass es in sehr großen Schritten wieder nach oben geht. Die Inflationsrate liegt derzeit bei über 2%, so dass man effektiv mit einem Baudarlehen gerade mal die Inflation ausgleicht. Gerade wenn man den Verlauf der Bauzinsen für die letzten Jahre im Auge behält, so kann man doch sehr leicht nachvollziehen, dass Bauen derzeit so günstig ist wie schon sehr lange nicht mehr. Gerade wo derzeit noch immer oder schon wieder die Finanzkrise wütet, steigen die Immobilien und Mietpreise wieder an. Wer klug rechnet wird herausfinden, dass sich eine eigene finanzierte Immobilie in den meisten Fällen lohnen kann.


Baufinanzierung – Neues Rekordtief bei 1,99% für 10jährige Baufinanzierung

Heute am 30.05.2012 wurde wieder einmal Geschichte geschrieben. Der Zinssatz für Baudarlehen mit 10jähriger Zinsbindungsfrist hat laut diverser Internetportale die 2% unterschritten.

Damit setzt sich der Abwärtstrend ungehindert weiter nach unten fort. Hätte man vor einem Jahr einen Finanzexperten befragt, wäre vermutlich ein ganz anderer Zinssatz für ihn wahrscheinlich gewesen. Eigentlich haben alle Baufinanzierer damit gerechnet, dass die Zinsen wieder kräftig nach oben schießen. Traumwerte für um die 2% hatte vermutlich niemand im Sinn. Umso erfreulicher ist es natürlich für alle die jetzt eine Immobilie bauen bzw erwerben möchten oder für Bauherren, welche derzeit eine Anschlussfinanzierung suchen.


Baufinanzierung – Ist eine Baufinanzierung unter 2,0% möglich?

Heute wurde schon wieder ein neuer Rekordbaufinanzierungssatz von gerade einmal 2,03% auf diversen Internetplattformen ausgewiesen.

Damit ist der alte Niedriegrekordzins von 2,11% nochmals um fast 10 Prozentpunkte unterboten worden. Scheinbar ist die Talfahrt der Zinssätze noch nicht am Ende angelangt und fast täglich werden neue Tiefstwerte für Baufinanzierungen erreicht. Kann also wirklich noch eine Baufinanzierung unter den Bereich von 2% sinken? Wo und wann der Tiefstpunkt für Baufinanzierungen erreicht wird bleibt abzuwarten. Wir jedenfalls freuen uns derzeit, dass wir unser Bauvorhaben wie geplant weiter voran treiben können.


Baugrundstück – Neues Baugrundstück für Marburg-OT reserviert

Nachdem wir die letzten Wochen und Tage damit zugebracht habe, weiterhin gebrauchte Immobilien und Baugrundstücke zu sichten, haben wir heute wieder einmal ein Baugrundstück unverbindlich für uns reserviert.

Es handelt sich hierbei um ein Baugrundstück mit 502m², welches in einem reinen Neubaugebiet von einem Marburger Ortsteil liegt. Dieser Ortsteil ist fast ausschließlich von jungen Familien bewohnt. Daher stimmen eigentlich auch alle Bedingungen, welche wir für uns festgelegt haben mit dieser Ortslage überein. Einzig der Preis liegt am oberen Rand unseren eingeplanten Budgets und muss nochmals genau überdacht werden. Wir werden also die nächsten Wochen öfters mal zu dem besagten Grundstück fahren, um uns klar zu werden, ob wir die nächsten Jahre hier leben und unsere Kinder aufwachsen sehen wollen.