Haushersteller – Abschiedsbesuch in Frankenberg


Heute waren wir wohl zum letzten mal bei Fingerhaus in Frankenberg.

Was sich während unseren letzten Gesprächen abzeichnete wurde nun bittere Wahrheit. Das Vio 100 ist uns zu klein und das Vio 200 sprengt unseren finanziellen Rahmen den wir uns setzen mussten. Dementsprechend schnell war das Gespräch um das unser Hausverkäufer gebeten hatte auch vorbei. Wenn dann die nakten Zahlen auf dem Tisch liegen, weiß man ob man es sich leisten kann oder nicht. Wir zumindest haben Fingerhaus nun auch aus der Gruppe der letzten drei gestrichen. Irgendwie war dies nicht so leicht, da Fingerhaus uns qualitativ sehr überzeugte und wir einen Hausverkäufer gefunden hatten der an Professionalität wohl nicht zu überbieten ist.

Kommentar verfassen