Anfahrt zur Bemusterung & Hotel


Puh… heute war ein sehr sehr langer Tag und wir sind soeben von der Ausstattungsbemusterung bei ProHaus in Nordhorn wieder zu Hause eingetroffen.

Zunächst einmal möchte ich hier allen ProHaus Bauherren danken, welche bereits ihre Bemusterungserfahrungen, sowie die gängigen Aufpreise ins Netz gestellt haben. Ich weiß wirklich nicht mehr, wie viele Bautagebücher wir in den letzten Tagen durchstöbert und wie viele Listen wir angefertigt haben, um unsere Wünsche irgendwie unter zu bringen… Ich kann auch nicht sagen, wo wir heute Abend ständen, wenn wir uns nicht schon im Vorfeld etwas in den diversen ProHaus Bautagebüchern informiert hätten.

Los ging es bereits gestern und da wir kurzfristig umdisponieren mussten, hat sich also unsere komplette kleine Familie (Mama, Papa und die zwei Jungs im Alter von 18 Monaten und 4 Jahren) nach Nordhorn aufgemacht. Wir sind nach knapp 4 Stunden Fahrt durch das schöne Sauer & Münsterland irgendwann gegen 16.00Uhr in Nordhorn eingetroffen. Uns erschien dies noch recht früh, deshalb haben wir auch gleich mal einen Abstecher zu ProHaus gemacht, um uns mal die diversen Ausstattungsgegenstände anzusehen und dann über Nacht einwirken zu lassen. Weiterhin erschien es uns recht praktisch überhaupt erstmal zu wissen wo wir am kommenden Vormittag hin müssen.

 

Abfahrt Nordhorn

Abfahrt Nordhorn

 

Einfahrt ProHaus

Einfahrt ProHaus

Eingetroffen bei der Firma Gussek geht es im ZickZack Parcours bis zu einer abgegrenzten Halle, welche mit einem überdimensionalen ProHaus Logo auf sich aufmerksam macht. Wie bereits in diversen Bautagebüchern beschrieben (z.B. hier und hier), hat diese ehemalige Lager oder Fertigungshalle aber überhaupt keinen Grund sich zu verstecken. Sie wurde modern ausgestattet und hat reichlich Platz, um die wichtigsten Dinge die ein Bemusterungszentrum ausmacht unterzubringen. Auch der ehemalige provisorische Bauzaun wurde inzwischen durch ProHaus Werbewände ausgetauscht, welches den Charme des Bemusterungszentrums aber nur unwesentlich steigerte. Wir wurden freundlich begrüßt und haben uns dann erstmal die grundlegenden Dinge wie Fenster, Türen, Bäder, Klinker und Dacheindeckungen angeschaut. Wirklich viel mehr Überblick als von den einzelnen Baublogs bereits beschrieben haben wir allerdings nicht erhalten, da zu diesem Zeitpunkt für uns nicht ersichtlich war, was im Standard ist und was einen Aufpreis kostet. Wir konnten uns aber bereits von der Qualität überzeugen und wussten auch schon wie die diversen Materialien in „echt“ aussehen.

Zick Zack Parcours

Zick Zack Parcours

Licht am Ende des Tunnels

Licht am Ende des Tunnels

ProHaus Werbetafeln an Stelle des alten Bauzaunes

ProHaus Werbetafeln an Stelle des alten Bauzaunes

ProHaus Bemusterungszentrum Eingang

ProHaus Bemusterungszentrum Eingang

Anschließend sind wir vier dann erstmal ins Hotel gefahren… dort wurden wir ebenfalls sehr freundlich begrüßt und haben in ein tolles Familienzimmer eingecheckt. Die Kosten hierfür hat freundlicherweise ebenfalls ProHaus übernommen. Die beiden Jungs haben außerdem gleich beim einchecken erstmal ein paar Geschenke abgestaubt. Der ein zigste Wermutstropfen war, dass das Hallenbad Nordhorn (direkt nebenan und über einen Glassteg aus dem 1. OG direkt erreichbar) irgendwie nur noch in Teilen vorhanden war und daher für unbestimmte Zeit geschlossen ist. Aber mal ehrlich… wer hat hier noch groß Zeit bei der einen Übernachtung schwimmen zu gehen?

Hotel Am Stadtring

Hotel Am Stadtring

Familienzimmer

Familienzimmer

Doppelbett mit Babyreisebett

Doppelbett mit Babyreisebett

Unsere kleine Gute-Nacht-Geschichte

Unsere kleine Gute-Nacht-Geschichte

Gegen 18.30Uhr bewegten wir uns dann nochmals Richtung Städtchen um irgendwo noch etwas zu essen. Auf dem Spaziergang haben wir dann auch noch die alte Baumwollspinnerei entdeckt, welche ja auch schon in dem ein oder anderen Bautagebuch zu finden ist. Wir waren sehr erstaunt, dass man diese alte Fabrik inzwischen wieder komplett rekultivieren will und in der direkten Umgebung eine riesige Anzahl an neuen Wohnungen entsteht. Nachdem wir dann aus Zeitgründen noch bei einem kleinen Imbiss unsere Abendmahlzeit eingenommen hatten ging es dann wieder zurück zum Hotel. Schließlich war ja am nächsten Tag unser großer Tag an dem wir alle Komponenten für unser neues Zuhause aussuchen sollten.

Ansicht in Nordhorn

Ansicht in Nordhorn

Alte Baumwollspinnerei Bussmaate in Nordhorn

Alte Baumwollspinnerei Bussmaate in Nordhorn

Wiederbelebung der Industrieruine"Baumwollspinnerei Bussmaate Nordhorn"

Wiederbelebung der Industrieruine“Baumwollspinnerei Bussmaate Nordhorn“

Eigentumswohnungen und Geschäftsräume an der alten Baumwollspinnerei

Eigentumswohnungen und Geschäftsräume an der alten Baumwollspinnerei

Kommentar verfassen