Die Treppe ist da…


Ein großer Schritt in Richtung Einzug ist geschafft…. Unsere heiß geliebte Treppe wurde von Gussek Haus Treppenbau (Prohaus) an zwei Tagen aufgebaut. Letztendlich war es sogar nur ein Tag, da die Arbeiten erst Montag gegen Mittag begonnen haben und bereits Dienstag gegen 10 Uhr morgens abgeschlossen wurden. Eigentlich handelte es sich ja sogar um zwei Treppen, da wir vom EG in den Keller ebenfalls eine Treppe erhalten haben. Beide Treppen unterscheiden sich lediglich am Krümmling (EG) welcher Aufpreis kostet und der Standardtreppe mit Eckpfosten im Keller. Neu bei den Treppen von ProHaus die durchgängige erste Stufe der Gallerie, welche einen einheitlichen Abschluss gewährleistet und zudem Farblich auch noch gewisse Akzente setzt.

Neu ist ebenfalls der Farbton… Bei der Bemusterung hatten wir uns noch für Buche dunkel gebeizt entschieden… Jetzt nachdem wir im Haus schon mit der Farbgestaltung angefangen haben und verschiedene Bodenbelege ausgesucht hatten, haben wir kurzerhand doch noch den anderen von ProHaus angebotenen Beizton entschieden, welcher jetzt bei der fertigen Treppe auch genau so aussieht wir wir uns das gewünscht hatten. Schade ist nur, dass wir die Treppe gleich auch wieder einpacken mussten, da doch noch etliche Arbeiten zu erledigen sind, welche die Treppe in Mitleidenschafft ziehen könnten.

Einziges Manko seitens ProHaus Planung war, dass uns niemand mitgeteilt hat dass die Kellertreppe nicht an der Kelleraußenwand befestigt wird und daher noch ein kleiner Stützpfosten an der Eckwand sitzt… dies hat eigentlich keinerlei Auswirkungen… doch leider mussten die bereits angebrachten Fliesensockel kurzfristig wieder entfernt werden…. Schade um die Zeit und Arbeit…

Kommentar verfassen