Außenzapfstelle


Außenzapfstelle vorbereitet 4

Heute habe ich mich mit unseren frostfreien Außenzapfstelle beschäftigt.

ProHaus hat scheinbar sein Programm aufgepeppt und so gibt es jetzt als Außenzapfstelle eine frostsichere Außenzapfstelle der Marke Kemper im (wie sollte es anders sein) Frosti-Plus Bausatz. Generell muss ich sagen, dass diese Außenzapfstelle einen sehr wertigen Eindruck macht. Ich war mir nur nicht ganz sicher, ob es denn mit den Abmessungen so hinhaut, da der Hauptteil gerade mal ca. 45cm lang ist. Um sicherzugehen, dass diese auch für unsere Klinker Außenwand (Gesamtstärke ca. 43cm) geeignet ist und ich diese nicht falsch einbaue, habe ich zur Sicherheit nochmals ProHaus kontaktiert. Laut unseren derzeitigen Informationen soll die Länge ausreichend sein, so dass ich die Außenzapfstelle ganz normal auf unsere fertige Außenwand schrauben kann und sie dann noch bis außen kurz hinter den Klinkern abschließt. Im Idealfall muss ich hier also nicht mal zur Säge greifen und es passt direkt so. Ich habe ebenfalls überlegt, einfach die Zapfstelle in die Außenwand zu setzen.. Allerdings kommt man dann im Wartungsfall doch sehr schlecht ran und außerdem weiß ich auch nicht, ob es hier bei Rekordtiefständen nicht zu einer eingefrorenen Wasserleitung kommen könnte…. Da es auch noch eine Verlängerung für diese Zapfstelle gibt und wir diese im Bedarfsfall kostenlos nachgeliefert bekommen, habe ich diesen Plan allerdings zerschlagen… Ich habe jetzt also eine Wandverstärkung eingebaut, um diese Außenzapfstelle nochmals ein wenig zu stabilisieren und die 2% benötigtes Gefälle einzustellen… In den nächsten Tagen werde ich die Wand dann noch verschließen und die Außenzapfstelle darauf fixieren.