Keller


Keller Mängelbeseitigung 5

Bereits vor geraumer Zeit bemerkten wir einen kleinen nassen Fleck in unserem Keller.

Da es meist aber nicht wirklich langanhaltend und heftig regnete, war unser Keller bereits nach kürzester Zeit wieder komplett trocken. Wir haben trotzdem diesen Mängel bereits ProHaus gemeldet und diese haben unsere Anfrage an die zuständige Abdichtungsfirma weitergeleitet. Die Abdichtungsfirma meldete sich sehr schnell, aber da es nicht mehr feucht war,  beschlossen wir dies erst nochmal weiter zu beobachten und uns Mitte Januar hierzu nochmals auszutauschen. Da es in den letzten Tagen bei uns sehr ausgiebig geregnet hat …. ist wieder an der selben Ecke unseres Kellers ein feuchter Fleck aufgetaucht. Wir meldeten es diesmal direkt der Abdichtungsfirma, welche dann auch recht schnell bei uns vor Ort war, um sich das Problem mal genauer zu betrachten… Letztendlich wurde die Entscheidung getroffen, den betroffenen Bereich direkt zu verpressen… Nach ca. 1h und etwas Vorlaufzeit war die Arbeit getan und nun heißt es warten, ob es auch die gewünschte Wirkung erzeugt. In ca. 1 Woche werde ich dann die Bohrlöcher freilegen und mit Spezialmörtel verschließen.
Update: Auch 3 Tage nach der Mängelbeseitigung und viel Regen hat sich an dem derzeitigen Bild nichts verändert… Wenn es keine Überraschung beim Saubermachen gibt sieht es bis jetzt ja ganz gut aus ;O)


Einbau der Kellerfenster

Heute wurden unsere großen Kellerfenster eingebaut.

Zunächst hatten wir verschiedene Onlineanbieter bezüglich der Fenster abgefragt, doch mussten wir feststellen, dass die Fenster dort nur unwesentlich günstiger gewesen wären, als bei unserem lokalen Anbieter.

Der lokale Anbieter liefert allerdings die Fenster inklusive Rollläden bereits komplett montiert und baut diese für ein geringes Entgelt sogar ein…. Da die Standardkellerfenster (100cmx50cm) allerdings in jedem Baumarkt in einer ganz ordentlichen Qualität zu bekommen sind und diese sich auch relativ leicht einbauen lassen, haben wir diese Fenster selbst besorgt und eingebaut.


Ortstermin mit Gussek & Wolts Kellerbau

Unser Bauleiter von Gussek & Wolts Kellerbau hatte uns in den vergangenen Tagen angerufen und bat um einen Ortstermin.

An dem Termin sollten wir  und unser Erdbauer teilnehmen. Letztendlich trafen wir uns nur zu dritt am Grundstück und haben innerhalb von 30 Minuten alles geklärt bzw. die offenen Punkte besprochen. Der Bauleiter hat noch schnell die Höhen bestätigt und uns mitgeteilt, dass wir laut Zeitplan in der KW 38 dran kommen und bis dahin unsere Erdarbeiten abgeschlossen sein müssen. Da wir derzeit weder Kaufpreissicherung noch Baugenehmigung haben bin ich mal gespannt, ob dies alles so klappt wie ProHaus sich das vorstellt. Wir jedenfalls hätten nichts dagegen wenn der Keller bereits im September gestellt werden würde…. Alles nach Oktober ist nur noch nass und kalt.